Kirchentonarten Modes Musiktheorie

Als E-Gitarren Anfänger habe ich viel gehört von den Modes, was eigentlich das Selbe ist, wie die Kirchentonarten, nur ein modernerer Begriff dafür. Doch richtig verstanden hatte ich diese Musiktheorie nie so wirklich – bis vor kurzem. Die Wikipedia schreibt über die Kirchentonarten, Zitat:

„Die Kirchentonarten (lat. modi, toni, tropi), auch Kirchentöne oder Modi genannt, bilden das tonale Ordnungsprinzip der abendländischen Musik vom frühen Mittelalter bis zum 16. Jahrhundert, mit unmittelbaren Nachwirkungen bis ins 17. und 18. Jahrhundert.“

Okay, aha, so ist das also, gut, naja dann…

Sehr emotional wurde es, als ich begonnen habe, die Modes anhand von Hörbeispielen herauszuhören. Inspiration lieferte dieser Bericht, der sehr motivierend ist, sich dem Thema Kirchentonarten Modes ernsthaft zu widmen. Ich kann euch sagen, wenn ihr Anfänger seid, solltet ihr euch erst mal nur auf die Akkorde und die normalen Dur- und Moll-Tonarten konzentrieren. Wenn ihr allerdings etwas fortgeschrittener seid, ist das Thema Modes eines der spannendsten Themen überhaupt. Mein Lieblingsmode ist derzeit Mixolydisch, und ein tolles Hörbeispiel dazu ist Paradise City von Guns N‘ Roses. Nein, kein G-Dur Song, sondern G-Mixolydisch, deshalb klingt es auch so genial! Lasst es krachen.

Als Musiker erfolgreich werden

Hat es doch eine weile gedauert, bis ich endlich durch Zufall diese Seite (Link weiter unten) entdeckt habe. Die meisten Musiker sind ja nicht gerade bekannt dafür, „gut im Saft“ zu stehen, sprich: Viel Geld als Musiker verdienen ist eher Utopie als Realität. Nun, in einer Sache muss ich der Präsentation recht geben: „Musiker sind nicht unbedingt die besten Geschäftsleute und können sich leider nicht besonders gut verkaufen.“ Die Präsentation verspricht ab sofort etwas Neues – kann sie es auch halten?… „Als Musiker erfolgreich werden“ weiterlesen

Was versteht man unter „guter E-Gitarre“?

Unter uns E-Gitarristen ist vieles stillschweigend klar. Es ist klar, dass man ohne einen eigenen Gitarrenlehrer keine richtig großen Fortschritte macht. Es ist klar, das Solo Spielen geiler ist, als Rhythmus im Hintergrund zu spielen. Sonst wären wir ja Schlagzeuger geworden… 😉 Aber ist dir wirklich klar, was man als gute E-Gitarre bezeichnet? Weiß du, wenn andere gute Gitarristen, vielleicht auch solche, zu denen du heimlich hinaufblickst damit meinen, wenn sie sagen: „Du brauchst eine gute E-Gitarre?“ Finde heraus, was eine gute E-Gitarre ist und was man im allgemeinen darunter zu verstehen hat, wenn man mitreden will: „Was versteht man unter „guter E-Gitarre“?“ weiterlesen

Gitarrenunterricht: Akustik-Gitarre oder E-Gitarre?

Im Gitarrenunterricht: Zuerst Klassischen Akustik-Gitarrenunterricht und dann E-Gitarrenunterricht?
Muss ich erst klassische Gitarre lernen, wenn ich eigentlich gleich mit dem E-Gitarrenunterricht starten möchte?
„Gitarrenunterricht: Akustik-Gitarre oder E-Gitarre?“ weiterlesen

Bin ich zum Gitarre Lernen zu alt ?!?

Bin ich zu alt, um Gitarre zu lernen?
Eigentlich möchte ich ja gerne Gitarre lernen, aber geht das denn noch in meinem Alter? „Bin ich zum Gitarre Lernen zu alt ?!?“ weiterlesen

E-Gitarre Lernen mit DVD ?!?

„Gibt es eine bestimmte DVD mit der ich einfach E-Gitarre lernen kann?“

Sicher gibt es mehrere Video DVD Angebote zum E-Gitarre lernen, einige gute und genauso auch ungeeignete. Grundsätzlich gilt beim Lernen mit DVD das Gleiche wie fürs E-Gitarre Lernen mit dem Buch. Du benötigst eine gute Selbstdisziplin und musst generell gut alleine lernen können. Es gibt kein „soziales Umfeld das dir zur Seite stehen kann“ wenn du E-Gitarrenunterricht auf einer DVD konsumierst. Doch diese entscheidenden Vorteile gibt es dennoch: „E-Gitarre Lernen mit DVD ?!?“ weiterlesen

E-Gitarre Lernen Buch ?!?

„Krass! Ich will E-Gitarre Lernen und kaufe mir einfach dies Buch und schon bin ich ein guter E-Gitarrist?“ Was du unbedingt wissen musst, wenn du E-Gitarre lernst mit einem Buch: „E-Gitarre Lernen Buch ?!?“ weiterlesen

E-Gitarre Lernen mit einem privaten E-Gitarrenlehrer

Von manchen E-Gitarristen wird diese Lernmethode bevorzugt. Es heißt, ein eigener Privater E-Gitarrenlehrer sei der beste Weg E-Gitarre zu lernen. Als Begründung wird genannt, der Lehrer kann dich bei Haltungsfehlern korrigieren. Der Gitarrenlehrer weiß auch sonst noch, was du alles falsch machst, und kann dir zeigen, wie es richtig geht. Das stimmt. Und nicht zuletzt hat er (hoffentlich) viel Erfahrung in folgenden Bereichen: „E-Gitarre Lernen mit einem privaten E-Gitarrenlehrer“ weiterlesen

Muss Ich echt zuerst Akustikgitarre lernen?

Früher, als es noch kein Internet gab, haben viele Akustik-Gitarrenlehrer gesagt, man soll erst mal mit einer akustischen Gitarre anfangen. Das bedeutete dann, dass man sich erst mal eine Konzertgitarre mit Nylonsaiten (das sind die dumpf klingenden Gitarren) gekauft hat, möglichst eine teure, weil es der Lehrer so empfohlen hat. Dann kam man in seiner erste Stunde und lernte Trockenübungen, Tonleitern, Carcassi Etüden und vertraute seinem neuen Lehrer, dass irgendwann schon mal der richtige Rock ’n‘ Roll dran kommt.

„Muss Ich echt zuerst Akustikgitarre lernen?“ weiterlesen

Anfangen mit E-Gitarre lernen | Wie fängt man richtig an?

„Ich will E-Gitarre lernen! Wie soll ich denn am besten anfangen E-Gitarre zu lernen?“

Einfach eine E-Gitarre kaufen, einen Verstärker dazu und am besten noch ein günstiges E-Gitarren Einsteigerset auf Ebay ersteigern… damit ist es noch lange nicht getan. Am besten hältst du deine Kaufentscheidung noch ein bisschen zurück und machst dir erstmal grundlegende Gedanken, wie du am besten anfängst, E-Gitarre zu lernen. Ich habe dir eine Schritt-für-Schritt Anleitung gemacht, um dir den Anfang leichter zu machen:

„Anfangen mit E-Gitarre lernen | Wie fängt man richtig an?“ weiterlesen